Männer-
gesangverein

St. Gregorius

Eschweiler-Röhe

nach Hausewas wir so vorhabenSänger und Vorstandwas andere so über uns schreibenwas bisher so warmit uns redender Rest der Welt


Bericht zum Frühjahrskonzert 2015

Eschweiler Nachrichten, 22.04.2015

Eschweiler Nachrichten, Mittwoch, 22. April 2015

Musikalische Flucht vor den Alltagssorgen

Von klassisch bis modern, von a cappella bis instrumental:
Beim Frühjahrskonzert in der Röher Pfarrkirche ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Eschweiler-Röhe. Besinnliche und erbauliche Töne wollten die Sänger des Männergesangsvereins (MGV) St. Gregorius Eschweiler-Röhe ihrem Publikum am Sonntag bieten. In der Pfarrkirche St. Antonius empfing der MGV nicht nur viele Zuhörer, sondern auch das Akkordeon-Orchester Breinig.

Los ging es allerdirigs mit dem MGV St. Gregorius. „Vergessen Sie für einen kurzen Moment die Alltags sorgen und genießen Sie unsere Musik“, meinte Michael Block, Vorsitzender des MGV, der die Gäste begrüßte.

Klassische Werke zu Beginn

Die Sänger präsentierten zu Beginn des Konzerts klassische Werke Wie „Die Himmel rühmen“ von Ludwig van Beethoven, bei dem Rene Rolle die Sänger an der Orgel begleitete, „Sanctus“ von Friedrich Silcher sowie „Ave verum“ von Wolfgang Amadeus Mezart. Letzteres sei „eines der schönsten Lieder zur Huldigung des Gotteslobes“, meinte Chorleiter Helmut Lausberg. Mit den Titel „Credo“ von Wilhelm Heinrichs und „Gebet“ von Jakov Gotovac begab sich der MGV in die heutige Zeit und die Sänger liefen zur absoluten Höchstform auf. Der Applaus des begeisterten Publikums würdigte ihre tolle Leistung.

Gäste aus Breinig begeistern

Unter der Leitung von Andrea Deserno brachte das Akkordeon-Orchester Breinig Stücke wie „Oblivion“ von Astor Piazzolla, „Vieille Chanson“ von Paul Kühmstedt sowie „Gabriellas Song“ von Stefan Nilsson aus dem Film „Wie im Himmel“ zum Besten. Die Musiker des Orchesters, das in diesem Jahr sein 60-jähriges Jubiläum feiert, brachten die Zuhörer zum Träumen und gewannen an diesem Nachmittag sicherlich den einen oder anderen Fan dazu.

Auch der MGV präsentierte sich von seiner modernen Seite. Mit Spirituals wie „Go down, Moses", „Strom trag mich“, „Walk in the light“ und „David und seine Harfe“ begeisterten die Sänger, die mit mehrstimmigen Gesang a cappella brillierten. Besonders viel Applaus erhielten die Musiker für die Titel „Zigeunerleben“ von Robert Schumann sowie „Wenn Zigeuner Hochzeit machen“ von Hans Blum und Gus Anton. Bei beiden Stücken wurden sie von Rene Rolle am Klavier begleitet.

Nachdem das Akkordeon-Orchester Breinig mit ruhigen Tönen gestartet war, ging es mit irischer („Air and Jig“) und jüdischer Musik („A Klezmer Karnival“) weiter. Während das „Lydie Auvray Medley“ die Zuhörer zum Träumen brachte, sorgte das Stück „Instant Concert“ für Erheiterung. Schließlich waren in diesem 33 bekannte Titel vereint, die in drei Minuten präsentiert wurden. Neben dem „Hochzeitsmarsch“ waren auch Titel wie „Jingle Bells“, „HavaNagila“ und „When the saints go marchin' in“ zu hören.

Publikum singt fleißig mit

Für den Abschluss hatten sie die Akteure etwas Besonderes einfallen lassen. Der MGV und das Akkordeon-Orchester stimmten den Titel „Kein schöner Land“ an und das Publikum sang mit. So entstand ein ganz besonderer Klang in der Röher Pfarrkirche, den Chorleiter Helmut Lausberg treffend kommentierte: „Sie sind alle zur nächsten Chorprobe eingeladen.“

Auch Ehrungen wurden an diesem Nachmittag vom Vorsitzenden Michael Block vorgenommen. So wurden die Sänger Heinz Renn (50 Jahre), Stefan Minge (40 Jahre) sowie Klaus Kleinen (25 Jahre) für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Hermann-Josef Zander gehört sogar schon seit 65 Jahren dem MGV an. Er war an diesem Nachmittag jedoch krankheitsbedingt nicht dabei.

(se)


Akkordeon-Orchester Breinig
 
In der Röher Pfarrkirche zeigte sich am Sonntag nicht nur der MGV St. Gregorius Eschweiler-Röhe von seiner besten Seite.
Auch das Akkordeon-Orchester Breinig begeisterte das Publikum.
Foto: Sonja Essers


Ehrung f+r verdiente Sänger
 
Wurden vom Vorsitzenden Michael Block für 25 Jahre, 50 Jahre und 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt: die Sänger Klaus Kleinen, Heinz Renn und Stefan Minge



 

© 2001-2017 MGV St. Gregorius Eschweiler-Röhe
www.mgvroehe.de