Männer-
gesangverein

St. Gregorius

Eschweiler-Röhe

nach Hausewas wir so vorhabenSänger und Vorstandwas andere so über uns schreibenwas bisher so warmit uns redender Rest der Welt


Bericht zum Kirchen-Konzert 2012

Eschweiler Nachrichten, 25.10.2012
Fotos

Eschweiler Nachrichten, Donnerstag, 25. Oktober 2012

MGV St. Gregorius Röhe: Religiöses aus der Welt der Klassik

Der MGV St. Gregorius Röhe widmet sich in seinem Kirchenkonzert auch unbekannten Werken.
Viele langjährige Mitglieder erhalten Urkunden und viel Beifall.
Die Nachwuchssorgen bleiben.

Eschweiler. Klassische Chorwerke mit religiösen Themen bot der Männergesangverein St. Gregorius Röhe bei einem Kirchenkonzert in der Röher Pfarrkirche St. Antonius. Im Rahmen dieses Konzerts ehrte Vorsitzender Dieter Glasener sechs Sänger, die seit 60 oder gar 65 Jahren aktiv sind.

„Das waren ja bisher alles junge Männer! Jetzt komme ich zu den Senioren unseres Chores.“ Humorvoll sprach Vorsitzender Glasener, nachdem er die Chormitglieder mit 60 Jahren Sängertätigkeit geehrt hatte, ein ernstes Thema an. Wie in vielen anderen Chören auch sind die Mitglieder des MGV St. Gregorius meist ältere Semester. Nachwuchs ist rar.

Mit warmen Worten würdige Glasener den Einsatz und die Verdienste der Jubilare und überreichte ihnen Ehrenurkunden: „Ihr seid Vorbild, nicht nur in unserem Chor.“ Karl-Heinz Keusgen ist seit 60 Jahren Sänger, davon 42 Jahre im MGV St. Gregorius. Ebenfalls seit 60 Jahren dabei und auch ebenso lange Vereinsmitglied ist Josef Stump. Für 60 Jahre Mitgliedschaft und Sängertätigkeit wurde Heinz-Willi Schiffeler geehrt. 18 Jahre lang war er Vorsitzender und hat sich auch in der Region für das Chorwesen eingesetzt.

Auch der Nächste in der Reihe der zu Ehrenden hat den Röher Männergesangverein geprägt und tut es noch. Chorleiter Helmut Lausberg ist seit 60 Jahren Sänger, seit 45 Jahren gehört er dem MGV St. Gregorius an und kann auf 40 Jahre als Chorleiter zurückblicken. „Du hast uns erfolgreich durch manches Leistungssingen und manches Konzert gebracht!“, würdigte der Vorsitzende.

Zwei Mitglieder sind noch länger aktive Sänger, beide wurden bereits zu Ehrenmitgliedern ernannt. Es sind Aloys Simon, der auch schon seit 30 Jahren Mitglied des Röher Chores ist, und Simon Stump, der bereits 1947 Mitglied wurde. Der inzwischen 86 Jahre alte Stump war 28 Jahre lang Vorsitzender des Vereins.

Chorkonzerte in Röhe sind immer auch gesellschaftliche Ereignisse, und die Kirche war gut gefüllt, als Dirigent Helmut Lausberg das Kirchenkonzert mit Beethovens „Die Himmel rühmen“ eröffnete. Lausberg führte durch das Programm und erläuterte die Werke. Der Chor hatte religiöse Themen aus dem Schaffen von Komponisten der Klassik und der klassischen Moderne ausgewählt. Mit Beethovens „Die Himmel rühmen“ und dem „Preis Dir, o Herr“ von Rudolf Desch eröffnete er das Konzert. Im Mittelpunkt standen zwei Werke: eine Vertonung der Seligpreisungen aus der Oper „Der Evangelimann“ des österreichischen Komponisten Wilhelm Kienzl und eine Bearbeitung des Engel-Terzetts „Hebe deine Augen auf“ aus dem Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Helmut Lausberg hat das bekannte Werk für „seinen“ Männerchor umgeschrieben. Es gebe doch auch in der Bibel männliche Engel, „also singen wir Männer heute das Engel-Terzett!“ Das war nicht nur als Argument, sondern auch musikalisch überzeugend.

Abschluss des Konzerts bildeten der eher andächtige, aber sehr kräftig gesungene „Ambrosianischen Lobgesang“ von Ernst Gebhardt. Ihm folgte das triumphal-feierliche „Er wird herrschen von Meer zu Meer“, eine Vertonung des Psalms 72 von Willy Giesen.

Der Chor wurde bei mehreren Stücken von Regionalkantor René Rolle auf der Orgel begleitet. Rolle und die Eschweiler Flötistin Barbara Lietz lockerten das Konzert mit Ausschnitten aus Johann Sebastian Bachs Flötensonaten auf, dem Allegro und den Menuetten aus der Sonate C-Dur und einem Adagio aus der E-Dur-Sonate.

(fe)

Ein Chor mit langer Tradition: Der MGV St. Gregorius Röhe

Ein Chor mit langer Tradition: Der MGV St. Gregorius Röhe, der im vorigen Jahr 150-jähriges Bestehen feierte, bot beim Kirchenkonzert klassische Werke mit religiösem Bezug.
Foto: Friedhelm Ebbecke-Bückendorf

Weitere Impressionen vom Konzert:


 

Vorsitzender Dieter Glasener bei der Begrüßung:

Mitwirkende:

Die Eschweiler Flötistin Barbara Lietz und Regionalkantor René Rolle.

Unsere Jubilare:


 
(stehend von links:) Helmut Lausberg und Vorsitzender Dieter Glasener
(sitzend von links:) Simon Stump, Josef Stump, Heinz Keusgen, Heinz-Willi Schiffeler und Aloys Simon


 

© 2001-2017 MGV St. Gregorius Eschweiler-Röhe
www.mgvroehe.de