Männer-
gesangverein

St. Gregorius

Eschweiler-Röhe

nach Hausewas wir so vorhabenSänger und Vorstandwas andere so über uns schreibenwas bisher so warmit uns redender Rest der Welt

Der MGV im Pressespiegel

Gemeinschaftssinn zeichnet Sängerkreis aus

Aachen. Urkunden, Nadeln, Broschen, Plaketten und Sängerausweise «en masse» wurden bei der Jubilarfeier des Sängerkreises Aachen im Krönungssaal des Aachener Rathauses 58 Herren und Damen für langjährige Treue zum Chorgesang verliehen.

Wie Landrat Carl Meulenbergh in seiner Festrede bilanzierte, singen Chöre nicht aus Selbstzweck, sondern sie stellen sich «in den Dienst der Gemeinschaft».

Kreisvorsitzender Heinz-Willi Schiffeler hieß zahlreiche Freunde des Chorgesangs in Aachen willkommen, um zum 23. Male verdiente Jubilare für ihr Engagement zu ehren. «Das Fortbestehen eines Chores ruht auf zwei Säulen: Auf Beständigkeit und Treue», hob er hervor.

Man könne den Männern und Frauen, die viele Jahre lang ihre Freizeit für den Gesang geopfert hätten, nur von Herzen Dank sagen. In den Vereinen dominierten nicht nur Freude und Heiterkeit, auch schwierige Zeiten gelte es zu überstehen. Die Jubilare hätten nicht nur für sich selbst gesungen, sondern mit ihrem Gesang vielen Menschen Freude bereitet, lobte Schiffeler.

In seiner Festrede ging Landrat Carl Meulenbergh auf die lange Tradition des Chorgesangs ein. Lobenswert sei das große Engagement der Sänger und Sängerinnen, die sich in die Chöre einbringen, einordnen und Disziplin an den Tag legen. «Aber es ist ein lohnendes Ziel», so Meulenbergh, denn in einem Chor singen bedeute auch, sich selbst zu verwirklichen.

In den Chören bemühe man sich nicht nur um den guten Ton, hier werde auch der Gemeinsinn spürbar. Der Landrat hofft, dass die Chöre von Nachwuchsproblemen verschont bleiben. Wichtig sei daher auch die musische Ausbildung in den Schulen.

Den besten Beweis für guten Chorgesang lieferte der Männergesangsverein «Liederkranz» Würselen, der den Abend musikalisch gestaltete. Gutes Stimmmaterial, ein hervorragender Chorleiter und die Auswahl erlesener Stücke ließen die Beiträge zu einem Genuss werden.

Starken Beifall gab es für das «Halliluia/Mnogajaljeta» aus den Russischen, besonders für den Solisten mit seiner kräftigen Baritonstimme. Mit dem gemeinsam gesungenen «Aachener Sängergruß» endete die Jubilarfeier.

DIE NAMEN DER JUBILARE:

Für 25 Jahre Gesang erhielt Lilly Beiß die Brosche in Silber mit Urkunde. Ebenfalls für 25 Jahre Chorgesang wurden Klaus Block, Andreas Schümmer, Peter Platzbecker, Günter Berretz, Anton Schmitz, Heinz Kaever, Hein Mantingh, Heinz Kempf, Ferdi Rößeler mit der Nadel in Silber und Urkunde ausgezeichnet. Brosche und Urkunde bekam Klementine Pook für 40 Jahre Gesang; Nadel und Urkunde für 40 Jahre Chorgesang erhielten Stephan Vliex, Josef Arns, Anton Plum, Josef Kemper, Klaus Müllejans, Willi Heinrichs, Peter Schuh, Albertus Derksen, Helmut Krug, Reiner Emonds, Dr. Rolf Schnitzler, Franz Camen, Wilhelm König, Josef Bonnie, Heinz Sauß, Karl Zander, Willi Görgens.

Seit 50 Jahren halten Marianne Beym und Marianne Ostlender dem Chorgesang die Treue, beide bekamen Brosche, Urkunde und Sängerinnen-Ausweis verliehen. Für ein halbes Jahrhundert Chorgesang wurden mit der Nadel, Urkunde und Sängerausweis Egon Doersch, Willi Offermanns, Heinz Brandt, Fritz Dericum, Josef Dussard, Christian Wolff, Herbert Schmidt, Franz Merx, Josef Merx, Helmut Eischet, Günter Krisch, Helmut Lausberg, Heinz-Willi Schiffeler, Josef Stump, Josef Wiesemann, Heinz Keusgen, Erhard Paul, Hans Geicht, Georg Dreckströter ausgezeichnet.

Auf stolze 60 Jahre Chorgesang kommen Ernst Jürgens und Hans Gülpen (Nadel und Urkunde). Urkunde, Nadel, Plakette in Gold bekam Johann Müllejans für 65 Jahre Gesang überreicht.

Eine Urkunde sowie eine echte Gold-Ehrennadel erhielten Clemens Adrian und Hermann Cohnen für 70 Jahre Sangestreue. Auf die gleiche Jahreszahl brachte es Heinrich Külter (Landgraaf/Holland).

Er bekam Urkunde und Plakette in Bronze. Seit 40 Jahren ist Hans Geicht als Chorleiter tätig (Urkunde und echte goldene Ehrennadel); 15 Jahre wirkt Willy Thelen als Kreisschatzmeister im Sängerkreis Aachen (Urkunde und Plakette in Bronze). Urkunde und Silberplakette gingen an Heinz-Willi Schiffeler, der seit 15 Jahren bereits den Sängerkreis als Vorsitzender betreut.

Von Günther Sander (28.10.2002 | 21:03 Uhr) Aacherner Zeitung - online


 

 

© 2001-2017 MGV St. Gregorius Eschweiler-Röhe
www.mgvroehe.de